Javascipt ist deaktiviert. Dadurch ist Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

NOTFALLNUMMER
24-Stunden Bereitschaftsdienst. Wir sind immer für Sie da.
Telefon  06321 402-0  mehr

Umfangreiche Lockerungen im Stadionbad

Nach einem ungewöhnlichen Start in die Sommersaison 2020 mit strikten Hygieneregeln dürfen bereits eine Woche nach Eröffnung Lockerungen umgesetzt werden. Nach Freigabe durch das Gesundheitsamt Neustadt an der Weinstraße freut sich das Team der Stadionbad Neustadt an der Weinstraße GmbH die Änderungen ab Freitag, 26. Juni 2020 sowie weitere Anpassungen ab Montag, 29. Juni 2020 umzusetzen.

Was ist ab Freitag, 26. Juni 2020 wieder erlaubt?

Frei zugänglich genutzt werden dürfen das Schwimmerbecken, das Nichtschwimmerbecken mit Rutschanlagen, die Liegewiesen mit Spielplatz und den Spielfeldern für Ballspiele sowie das Planschbecken. Auch die Umkleiden mit Schließfächern sowie die Fönanlagen und die Getränkespender vor der Kasse werden wieder freigegeben. Gesperrt bleiben lediglich der Sprungturm, die Solarien sowie der Strömungskanal im Nichtschwimmerbecken.

Die Abtrennungen im Schwimmerbecken bleiben erhalten, jedoch darf wieder überholt werden, wenn ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden kann. Eine zeitliche Begrenzung für den Aufenthalt in den Schwimmbecken gibt es nicht mehr. Das Becken darf wieder von jeder Seite betreten bzw. verlassen werden. Gute Nachrichten auch für Aquajogger: Ab Freitag ist die Nutzung von Schwimmequipment jeder Art erlaubt, Aquajogging ist im Schwimmerbecken somit wieder möglich.

Wichtig: Es gilt weiterhin einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Badegästen einzuhalten. Das Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes ist nur noch innerhalb des Gebäudes und des Toilettenwagens nötig bzw. immer dann, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Sollte es beispielsweise im Bereich der Schwimmbecken zu so großem Andrang kommen, dass die Einhaltung des Mindestabstands durch die Badegäste nicht möglich ist, sind die Badeaufsichten vor Ort angewiesen, auf das ursprüngliche Hygienekonzept zurückzugreifen und beispielweise Anweisungen zur Wegeführung zu geben und den Zugang zu den Becken zeitweise zu begrenzen.

Öffnungszeiten, Besuchergrenze und Kassenregelung ab Montag, 29. Juni 2020

Ab Montag, 29. Juni 2020 werden statt der bisherigen drei Zeitfenster pro Tag zwei längere Zeitfenster angeboten. Die geänderten Öffnungszeiten lauten dann täglich, auch an Sonn- und Feiertagen, von 09:00 bis 13:30 Uhr sowie von 14:30 bis 19:00 Uhr. Die Pause wird für Reinigungs- und Hygienearbeiten genutzt. Das Bad ist zwingend für die Zeit der Pause zu verlassen. Die Besuchergrenze wird pro Zeitfenster auf insgesamt 600 Badegäste angehoben. Am Tag können also insgesamt 1.200 Badegäste das Stadionbad in Neustadt besuchen.

Das E-Ticket-System bleibt weiterhin bestehen und die Nutzung wird dringend empfohlen. Jedoch wird zusätzlich statt der Vorverkaufskasse vor dem Eingang wieder die reguläre Kasse geöffnet. Über zwei Schlangen wird die Besucherführung sowohl für die Zahler vor Ort, als auch die Besucher mit E-Ticket geregelt, um Wartezeiten und Menschenansammlungen weitestgehend zu vermeiden. E-Tickets haben an der Tageskasse Priorität. Das bedeutet, dass an der Tageskasse nur die „Restkarten“ verkauft werden, die online nicht gebucht wurden. Bei hoher Auslastung wird es Hinweise zu den verfügbaren Kapazitäten auf der Internetseite des Stadionbads geben.

Die Preise bleiben unverändert. Alle aktuellen Informationen erhalten Badegäste auf der Internetseite www.swneustadt.de. Das gesamte Team der Stadionbad Neustadt an der Weinstraße GmbH freut sich über die Lockerungen und wünscht den Badegästen einen schönen Aufenthalt.