Javascipt ist deaktiviert. Dadurch ist Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

NOTFALLNUMMER
24-Stunden Bereitschaftsdienst. Wir sind immer für Sie da.
Telefon  06321 402-0  mehr

News - Nachrichten rund um Ihre Stadtwerke

Exzellente Trinkwasserqualität wieder hergestellt

Nach umfassender Beprobung des Trinkwassers im gesamten Stadtgebiet sowie zusätzlichen Nachproben speziell im Bereich des Afrikaviertels geben die Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH nach Rücksprache mit der Leiterin des Gesundheitsamts Neustadt Entwarnung für die Wasserqualität in ihrem Versorgungsgebiet.

Das Abkochgebot, das trotz schnell normalisierter Werte aus Sicherheitsgründen in der letzten Woche aufrecht erhalten wurde, ist somit eingestellt: „Unsere intensiven Maßnahmen zur Wiederherstellung der Trinkwasserqualität haben ihre Wirkung gezeigt. Im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Neustadt hat das Trinkwasser wieder die gewohnten exzellenten Werte und ist somit wieder uneingeschränkt zum Verzehr und zur Zubereitung von Lebensmitteln nutzbar“, so Holger Mück, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße. „Wir bedanken uns für das Verständnis und die Rücksichtnahme der Bevölkerung und entschuldigen uns für die Einschränkungen, die die erforderlichen Hygienemaßnahmen mit sich gebracht haben“, so Mück weiter.

Zur Sache

Am Samstag, den 10. Juni 2017, wurde bei einer der regelmäßigen Beprobungen des Trinkwassers festgestellt, dass Keimzahlen im Bereich des Afrikaviertels über den vorgeschriebenen Grenzwerten der Trinkwasserverordnung liegen. Betroffen waren rund 1000 Haushalte in den folgenden Straßen: Am Waldrand, Julius-Wilde-Straße, Humboldstraße, Gustav-Nachtigal-Straße, Karl-Peters-Straße, Lüderitzstraße, Von-Wissmann-Straße, Hauberallee, Karolinenstraße ab Kreuzungsbereich Wittelsbacher Straße, Richtung Saarlandstraße und die Saarlandstraße.

Nach derzeitigem Kenntnisstand wird als Ursache vermutet, dass es beim Austausch der Druckerhöhungspumpen im Hochbehälter Leibniz zur möglichen Verkeimung gekommen sein könnte, da in den Lagern der Pumpe nährstoffreiches und gesundheitlich unbedenkliches Fett eingesetzt wurde, das eine Aufkeimung gegebenenfalls begünstigt hat. Die Stadtwerke Neustadt reagierten mit Information des Gesundheitsamtes und der Anwohner und leiteten umgehend Rohrnetzspülungen und Desinfektionsmaßnahmen, so genannte Sicherheitschlorungen, ein, um die Werte entsprechend der Trinkwasserverordnung zu normalisieren.