Verhalten im Störungs- oder Notfall

Wir sind für Sie da. Rund um die Uhr - das ganze Jahr.

Bei Störungen im Gas-, Wasser- oder Stromnetz sind wir schnell vor Ort.

Sie erreichen unseren Bereitschaftsdienst durchgehend 24 Stunden an 7 Tagen unter der Rufnummer 06321 402-0.

Für defekte Straßenbeleuchtung ist die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße zuständig. Bitte nehmen Sie mit den direkten Ansprechpartnern Kontakt auf:

Organisationseinheit Tiefbau
Sachgebiet Straßenbeleuchtung
Sekretariat: 06321 855-1582
oder per Mail: strassenbeleuchtung@neustadt.eu

Sollten Sie in oder vor Ihrem Gebäude Gasgeruch bemerken, rufen Sie bitte unverzüglich unsere Störungshotline 06321 402-0 an. Bitte halten Sie die Rufnummer für Notfälle immer parat. Sie erreichen uns tags und nachts, werktags und am Wochenende. Wir kommen jederzeit und nehmen Kontrollmessungen vor.

Diese Informationen benötigen unsere Mitarbeiter: Riecht es im Haus oder vor dem Haus nach Gas? Zischt es laut? Wie stark und wie lange riecht es schon nach Gas? Wenn der Gasgeruch vor dem Haus auftritt, finden vor dem Gebäude Tiefbauarbeiten statt und es kam dabei ggf. zu Schäden?

Gut zu wissen: Nicht alles, was nach odoriertem Gas riecht, ist auch Gas. Manchmal entstehen ähnliche Gerüche, beispielsweise aus Müll oder aus der Kanalisation. Es kann auch vorkommen, dass im Baustellenbereich das Erdreich mit Odormittel gesättigt ist und dadurch Gasgeruch in der Luft liegt. Im Zweifelsfall sollten Sie aber die Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH schnellstmöglich informieren.

Falls nur eines Ihrer Geräte ausfällt, ist es ratsam, an anderer Stelle im Haus zu testen, ob hier die elektrischen Geräte funktionieren. Liegt kein Defekt eines einzelnen Gerätes vor, sollten Sie die Sicherungen der Hausverteilung überprüfen. Ist auch hier alles in Ordnung, liegt die Störung sehr wahrscheinlich im Stromnetz.

Im Störfall informieren Sie dann bitte die Mitarbeiter der Stadtwerke Neustadt. Sie erreichen die Stromnetzbereitschaft zu jeder Tages- und Nachtzeit telefonisch unter 06321 402-0.

Gut zu wissen: Bei einem Fehler im Netz entstehen unvermeidbare Überspannungen. Deshalb sollten spannungsempfindliche Geräte durch Ziehen des Steckers vom Netz getrennt oder durch Schalter – idealerweise zweipolig – ausgeschaltet werden und erst wieder unter Spannung gesetzt werden, wenn die Spannung stabil und dauerhaft vorliegt.

Bei kleineren Störungen in der Niederspannungsverteilung kann es im Zuge der Fehlersuche zu kurzzeitigen Wiedereinschaltungen kommen. Bei größeren Störungen im Hochspannungsnetz sind meist mehrere Straßenzüge ohne Spannung. Ist die Spannung erst einmal wieder für 15 bis 30 Minuten ohne weiteren Ausfall hergestellt, kann man davon ausgehen, dass sie wieder dauerhaft vorhanden ist.

Störungen sind nicht vorhersehbar und können trotz Wartung und Instandhaltung jederzeit auftreten. Geplante Abschaltungen aufgrund von Netzbauarbeiten werden vor der Abschaltung angekündigt.
Sollten Sie jemals in einen Unfall verwickelt sein, bei dem beispielsweise ein Kabelverteiler beteiligt ist, muss Abstand gehalten, das Areal abgesperrt und die Stadtwerke oder Notrufleitstelle unverzüglich benachrichtigt werden, es besteht Lebensgefahr!

Wenn Sie einen Wasserrohrbruch melden wollen, erreichen Sie uns zu jeder Zeit, an jedem Tag unter der Störungshotline 06321 402-0.

Ein Wasserrohrbruch in der Hauptleitung macht sich durch austretendes Wasser bemerkbar. Das Wasser steht im Leitungssystem unter Druck und sucht sich einen Weg an die Oberfläche. Dann tritt es meist zwischen Pflastersteinen oder an der Straßenkante heraus. Es ist auch möglich, dass der sichtbare Wasseraustritt nicht direkt an der Stelle des Rohrbruchs erfolgt. Eine genaue Lokalisierung erfolgt mit entsprechenden Messgeräten durch unseren Entstörtrupp. In der Regel entstehen dadurch keine größeren Schäden oder Gefahrenstellen. Kritisch wird es, wenn sich die Fahrbahn absenkt oder gar einbricht. Dann muss die Stelle abgesichert und Abstand gehalten werden. Im Winter besteht möglicherweise Gefahr von Glatteisbildung.

Wasser kann auch in ein Gebäude eintreten. Meist handelt es sich um Regenwasser, das an Stellen zu Tage tritt, wo es nicht vermutet wird. Nehmen Sie Verbindung mit den Stadtwerken Neustadt an der Weinstraße GmbH auf, auch wenn es sich nicht um austretendes Trinkwasser handelt. Bei Störungen an der Hausinstallation sollte schnellstmöglich die Hauptabsperreinrichtung an der Hauseinführung zugedreht werden.

Als Folge von Rohrbrüchen werden auch die Fließrichtungen und Druckverhältnisse im Netz verändert. Dann kann es vorkommen, dass sich ungefährliche Ablagerungen aus dem Leitungsnetz lösen und als bräunlich gefärbtes Wasser aus dem Wasserhahn herauskommen. Hierbei handelt es sich um Eisen und Mangan, was im Grundwasser vorhanden ist und sich im Laufe der Jahre im Leitungssystem ablagert. Gesundheitsgefährdend ist dieses Wasser nicht.

Klimaneutrale und verlässliche Energieversorgung

Wir versorgen alle Haushalte in Neustadt mit 100 % Naturstrom aus skandinavischer Wasserkraft, dafür sind wir zertifiziert und stehen täglich dafür ein. Eine lebenswerte Zukunft in unserer Region liegt uns sehr am Herzen. Deshalb sind wir jedes Jahr aufs Neue stolz auf solch eine Anerkennung und für Sie mit voller Energie und fairem Preis-/Leistungsverhältnis im Einsatz.

Renewable-Plus
TopLokalVersosorger2020

Haben Sie noch Fragen an uns?

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Kundencenter

Tel 06321 402-271
Fax 06321 402-213
stadtwerke@swneustadt.de