5. Juni 2020

Eröffnung des Stadionbads für den 18. Juni geplant

Die Stadionbad Neustadt an der Weinstraße GmbH arbeitet unter Hochdruck an der Umsetzung umfangreicher Schutzmaßnahmen, um den Badetrieb für die Sommersaison 2020 unter den geltenden Auflagen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt wurde ein umfassendes Hygienekonzept erstellt.

Geschäftsführer Holger Mück hat der Rheinpfalz bereits vorab die wichtigsten Neuerungen mitgeteilt.

Worauf sich unsere Badegäste in der Sommersaison 2020 einstellen müssen:

Öffnungszeiten, Besucheranzahl und Preise

Das Stadionbad wird täglich in drei Blöcken geöffnet sein:

von 9:00 – 12:00 Uhr, von 12:30 – 15:30 Uhr, von 16:00 – 19:00 Uhr.

Pro Block dürfen 250 Besucher gleichzeitig in das Stadionbad, also täglich insgesamt 750 Besucher. Die Zeit zwischen den Blöcken wird für Reinigungs- und Hygienearbeiten genutzt.

Die Eintrittspreise betragen:

Erwachsene 3,50 Euro

Kinder und Jugendliche 1,70 Euro

Familienkarte 1 für ein Elternteil mit zwei Kindern 4,50 Euro

Familienkarte 2 für beide Elternteile mit einem oder mehreren Kindern 8 Euro.

Dauerkarten und Dutzendkarten werden dieses Jahr wegen des elektronischen Reservierungs- und Zahlungssystems nicht verkauft. Bestehende Dutzendkarten behalten aber ihre Gültigkeit für die nächste Saison.

Ticketbuchung Online

Um die Personenbegrenzungen zu gewährleisten, müssen Tickets in dieser Saison vorab online gebucht werden. Im Ticketbuchungssystem kann der Kunde das Zeitfenster auswählen, zu dem er kommen will, und online zahlen. Voraussetzung ist, dass noch ein Platz frei ist. Maximal drei Tage vorher kann der Termin gebucht werden. Wer ein Ticket bucht, muss auch personenbezogene Daten angeben und beantworten, ob er gesund ist – ähnlich, wie es aktuell in der Gastronomie gehandhabt wird. Weitere Details sowie eine offizielle Info, sobald das Buchungssystem freigeschaltet ist, folgen.

Regelungen für die Schwimmbecken

Schwimmerbecken:
Das Schwimmerbecken ist der Länge nach (50-Meter-Bahnen) in fünf Abschnitte à zwei Bahnen aufgeteilt, die durch Leinen abgetrennt werden. Die Außenbahnen sind für langsame Schwimmer und jene daneben für normale Schwimmer gedacht, die mittlere ist den sehr sportlichen Schwimmern vorbehalten. In den Abschnitten kann im Kreis geschwommen werden, die Zeit ist jeweils auf eine halbe Stunde begrenzt. 125 Badegäste dürfen gleichzeitig im Schwimmerbecken sein. Aquajogging und Schwimm- oder Tauchequipment ist leider nicht erlaubt, lediglich die Nutzung von Schwimmhilfen.

Nichtschwimmer- und Kinderplanschbecken:
Unter Einhaltung der Hygieneregeln können sich maximal 55 Gäste gleichzeitig im Nichtschwimmerbecken aufhalten. Im Kinderplanschbecken sind maximal sieben Kinder, jeweils mit Vater oder Mutter, erlaubt. Ballspiele und anderes Schwimmequipment außer Schwimmhilfen sind nicht erlaubt.

Gesperrte Bereiche

Warmduschen, die Umkleiden, Spielplätze, Volleyballfeld, Fußballfeld und zunächst Sprungturm und Rutschen bleiben vorerst gesperrt. Die Durchgangsduschen zu den Becken sind zugänglich, ebenso die Toiletten. Letztere dürfen aber immer nur von einem Badegast betreten werden. Daher wird zusätzlich ein WC-Wagen aufgestellt. Als Alternative zu den Umkleiden werden Zelte auf den Liegeflächen aufgestellt.

Sonstige Hygienehinweise

Neben den spezifischen Regelungen bitten wir die Besucher auf die individuellen Hygienemaßnahmen zu achten. Dazu zählen beispielsweise die Handdesinfektion an den bereitgestellten Desinfektionsmittelspendern, die Einhaltung der Husten- und Niesetikette sowie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, außer beim Aufenthalt auf den Liegeflächen sowie auf den Wegen von der Liegefläche zum Schwimmbecken und zurück.

Wir bedauern, dass sich die Sommersaison 2020 den Umständen geschuldet anders gestalten wird als wir es alle gewohnt sind. Je nachdem wie sich das Hygienekonzept im Betrieb darstellt, wie sich unsere Besucher verhalten und allen voran wie weitere Beschlüsse des Landes im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen ausfallen, werden wir kurzfristig handeln und Maßnahmen vielleicht sukzessive lockern können. Wir hoffen auf das Verständnis unserer Besucher und allen Umständen zu trotz auf eine schöne Freibadsaison 2020.

Aktuelle Informationen werden Sie dazu stets auf unserer Webseite www.swneustadt.de erhalten.

Hier geht es zum vollständigen Artikel der Rheinpfalz.

«

»