1. Juni 2020

Wir geben die Senkung der Mehrwertsteuer an unsere Kunden weiter

Neustadt an der Weinstraße, 1. Juli 2020

Gute Nachrichten für Kunden der Stadtwerke Neustadt: Die Bundesregierung hat in ihrem Konjunkturpaket beschlossen, die Mehrwertsteuer für Leistungen vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 von 19 auf 16 Prozent, bzw. von 7 auf 5 Prozent zu senken. Diese Steuersenkung wird die Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH voll an ihre Kunden weitergeben.

„Wir freuen uns, die Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 1. Juli an unsere Kunden weiterzugeben“, so der kaufmännische Geschäftsführer Torsten Hinkel. „Unsere Kunden müssen nichts tun, um von den günstigeren Preisen zu profitieren. Die Berechnung des verringerten Mehrwertsteuersatzes wird automatisch auf der nächsten Jahresverbrauchsrechnung ausgewiesen.“

Der monatlich vereinbarte Abschlag bleibt für die Kunden der Stadtwerke Neustadt also gleich, zu viel gezahlte Beträge werden mit der nächsten Jahresabrechnung erstattet. Das gilt für Grund- sowie auch Verbrauchspreise. Das Vorgehen entspricht den Empfehlungen des Bundesfinanzministeriums.

Eine Selbstablesung der Zählerstände ist nicht nötig. Die Stadtwerke Neustadt ermittelt den Verbrauch für den Zeitraum der Mehrwertsteuersenkung automatisch anhand von anerkannten Verbrauchsabgrenzungsmethoden. Wer seinen Zählerstand trotzdem selbst ablesen möchte, kann diesen beispielsweise ganz einfach und bequem über das Kundenportal der Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH mitteilen. Alle Informationen erhalten Kunden der Stadtwerke Neustadt auf der Internetseite www.swneustadt.de.

Torsten Hinkel und Holger Mück

Geschäftsführer der Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH

Ansprechpartner

Holger Mück | Diplom-Ingenieur (TU), Technischer Betriebswirt (IHK) Technischer Geschäftsführer | Fon 06321 402 202 | holger_mueck@swneustadt.de

«

»